Montag, 25. Juli 2016

On my Currently Reading Shelf #11

Nachdem ich gestern verpeilt habe diesen Beitrag zu schreiben, kommt er heute ausnahmsweise mal an einem Montag, statt wie sonst an einem Sonntag.
Hier also wieder, wie jede Woche, die Bücher, die ich momentan lese:

1. Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer.

!! Vorsicht, hier könnten Spoiler sein, da dies der vierte Band einer Reihe ist.!!

Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen … [Quelle: Verlag]

Momentan bin ich auf Seite 359 von 848 Seiten. Leider werde ich das Buch schon morgen wieder abgeben müssen, damit es noch rechtzeitig, bevor ich nachhause fahre, zurück in die Bib kommt. Ich werd dann wohl heute nicht viel was anderes machen als dieses Buch lesen ^^



2. Dark Herione von Abigail Gibbs.

Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?

Das Buch habe ich noch nicht begonnen.



3. Battle Island von Peter Freund.

Als Louisa die Castings für die brandneue TV-Show »Battle Island« erfolgreich besteht, glaubt sie sich ihrem Ziel ein Stück näher: Mit dem Preisgeld die Therapie ihrer Mutter bezahlen und sie so vor dem sicheren Tod retten. Millionen von Zuschauern werden ihre Suche nach einem Schatz verfolgen, der auf einer von der Außenwelt abgeschnittenen Insel im Atlantik versteckt ist. Doch auch die anderen Kandidaten wollen an das Geld – dazu ist ihnen jedes Mittel recht, und so wird aus der Unterhaltungsshow bitterer Ernst ...

Auch dieses Buch habe ich noch nicht begonnen.









Sobald ich mit "Wie Schnee so weiß" fertig bin, möchte ich entweder "Dark Herione" oder "Battle Island" beginnen, vielleicht lese ich auch wieder beide gleichzeitig, aber auf jeden Fall werden das meine nächsten beiden Bücher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen