Sonntag, 4. September 2016

Rezension: Dark Heroine Autumn Rose

Vielen Dank an den Piper Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  
!! Vorsicht! Hier könnten Spoiler sein, da dies der zweite Band einer Reihe ist.!!

Orginaltitel: Autumn Rose

Autor: Abigail Gibbs

Verlag: Piper

Preis: 9,99 Euro

Genre: YA, Fantasy

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 01. August. 2016

Seitenzahl: 480





Worum es geht:

Autumn Rose ist anders. Als Kriegerin mit magischen Kräften führt sie ein Leben voller Verpflichtungen. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und dass ausgerechnet der gut aussehende Prinz Fallon ständig ihre Nähe sucht, verstärkt ihre Außenseiterposition nur noch. Doch Autumn bleibt keine Zeit für Grübeleien. Oder für Liebe. Denn finstere Mächte versuchen die Welt ins Chaos zu stürzen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: Neun dunkle Heldinnen sollen das Universum retten. Und die erste ist gerade erwacht ... 
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:

... die Geschichte und die Welt...
Es war wirklich interessant zu sehen, was Autumn Rose in einer anderen Dimension von den Geschehnissen rund um Violet Lee, die man als Leser ja aus dem ersten Teil schon kennt, mitbekommt und wie diese ihr eigenes Leben beeinflussen,
Außerdem war es wirklich interessant zu sehen, wie Autumn Rose an den Punkt gelangt, wo man sie zum ersten Mal im ersten Band kennen lernt, und was vorher bzw. nachher noch alles mit und um sie herum geschieht.
Die Storyline an sich hat mir wirklich gut gefallen, allerdings hatte ich irgendwie erwartet, dass sie schon in diesem Band auch auf die dritte dunkle Heldin treffen würden, da es schließlich insgesamt 9 gibt und diese Reihe, soweit ich weiß, nur eine Trilogie werden soll.
Außerdem fand ich es wirklich gut, dass man etwas mehr über die unterschiedlichen Dimensionen und ihre Bewohner gelernt hat.

... die Personen...:
Autumn Rose war mir manchmal einfach zu anstrengen - es gab Stellen, an denen hat sie alle 5 Minuten ihre Meinung geändert oder wurde auf einmal wütend auf alles und jeden.
Grade zum Ende hin hat sie aber eine enorme Entwicklung durchgemacht, was mir wirklich gut gefallen hat, da sie auf einmal viel erwachsener und selbstsicherer rüber kommt.
Außerdem scheint ihr die Beziehung zu Fallon unglaublich gut zu tun.
Fallon hat mir vom ersten Moment an richtig gut gefallen. Man merkt ihm an, wie sehr er sich um Autumn sorgt und wie wichtig sie ihm ist.
Er würde alles zu um sie zu beschützen, auch wenn das heißen würde sein eigenes Leben aufzugeben.

Was mir am besten gefällt:
Mir gefällt einfach die Story richtig gut, außerdem Fallon als Charakter und die Entwicklung, die Autumn durchmacht, wodurch sie eine ganz andere und wesentlich stärkere junge Frau wird.

Was mir nicht gefällt:
Am Anfang fand ich Autumn zum Teil einfach nervig, was sich allerdings zum Glück im Laufe des Buches geändert hat.

Bewertung:

                                              4,5 von 5 Sternen

Der zweite Band dieser Reihe war wirklich gut, konnte mich aber nicht ganz so überzeugen wie der erste Teil, was einfach daran lag, dass mir die Protagonistin in der ersten Hälfte der Story etwas anstrengend war.
Ich bin schon gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht. Leider wird es noch eine ganze Weile dauern, bis ich ihn endlich in den Händen halten kann, da er noch nicht einmal im Englischen ein Erscheinungsdatum hat.

Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Dark Heroine - Autumn Rose
Und hier auf Amazon: Amazon


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen