Sonntag, 11. Dezember 2016

Rezension: Seduction - Begehre mich

Vielen Dank an die Random House Verlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Orginaltitel: Since I Saw You

Autor: Beth Kery

Verlag: Blanvalet

Preis: 12,99 Euro

Genre: Romance, Erotica

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 21. November. 2016

Seitenzahl: 416



Worum es geht:
Im Leben der ehrgeizigen Lin hat außer ihrer Karriere und ihrem Chef Ian, für den sie verborgene Gefühle hegt, nicht viel anderes Platz. Sie ist überzeugt, nie einen anderen Mann lieben zu können. Bis eines Tages Ians unverschämt attraktiver Halbbruder Kam vor ihr steht. Und ihr unmissverständlich klarmacht, dass er sie will. Lins Zurückhaltung scheint seinen Ehrgeiz nur noch mehr zu entfachen, und auch ihr fällt es zunehmend schwer, dem charismatischen Raubein Kam zu widerstehen. Lin muss sich entscheiden: Soll sie der Versuchung nachgeben und zum ersten Mal in ihrem Leben alle Vernunft über Bord werfen?
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:

... die Geschichte...:
Das, was an Story vorhanden war, war nicht schlecht.
Leider hatte ich die meiste Zeit das Gefühl, dass es einfach nur aneinandergereihte Situationen waren, die früher oder später zu Sex geführt haben.
Ich hatte wirklich gehofft, dass die Story besser ausgearbeitete gewesen wäre und dafür hätte man gerne die ein oder andere Sexszene einfach mal weglassen können.

... die Personen...:
Kam wird als verschlossen und extrem sexy beschrieben, mit einer Aura, die einen unweigerlich anzieht.
Er ist außerdem äußerst intelligent, weiß was er will und kann durchaus auch liebevoll sein.
Das war es dann aber auch soweit mir seinem Charakter.
Lin ist ehrgeizig, hat mehr oder minder nur ihre Arbeit im Kopf, ist was Männer angeht eher zurückhaltend und hat Probleme sich zu 100% auf jemanden einzulassen und sich auch mal fallen zu lassen.
Bei beiden Charakteren hatte ich das Gefühl, dass sie nicht so wirklich gut ausgearbeitet wurden.
Meistens lag die Betonung bei den beiden eher darauf, dass Kam der große wilde Mann ist und Lin die zarte kleine Frau.
Bei beiden Charakteren fehlt mir einfach etwas, damit sie in meinen Augen wirklich realistisch sind.

Was mir am besten gefallen hat:
Das Buch ließ sich wirklich gut lesen und hat sich zum Glück nicht gezogen.

Was mir nicht gefallen hat:
Sowohl die Story als auch die Charaktere waren meiner Meinung nach, nicht wirklich perfekt ausgearbeitet und sind daher eher flach geblieben.

Bewertung:

                                                                    3 von 5 Sternen

Alles in allem fand ich das Buch nicht schlecht, aber eben auch nicht hervorragend.
Die Story und auch die Charaktere sind meiner Meinung nach zu flach geblieben und einige der Sexszenen hätte man auch ganz gut rauslassen können.

Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Seduction - Begehre mich
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen