Donnerstag, 12. Januar 2017

Abgebrochen #2

Die Seiten der Welt von Kai Meyer.

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt.
[Quelle: Verlag]


Das Buch an sich klang einfach mega interessant - grade weil es so viel mit Büchern zu tun hat. 

Beim Lesen habe ich jedoch ziemlich schnell festgestellt, dass es mich gar nicht fesseln konnte.

Außerdem waren mir neben der Protagonistin auch viele der Dinge, die passieren und der Wesen die auftauchen einfach zu kindisch, um sie mir wirklich vorstellen zu können.
Nach knapp 70 Seiten habe ich aufgegeben. Es gab einfach nichts an diesem Buch, was so interessant gewesen wäre, dass ich gerne weitergelesen hätte. 

Ich finde das sehr schade, weil ich mich eigentlich sehr auf dieses Buch gefreut habe, aber wahrscheinlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch und ich habe mehr ein Jugend- als ein Kinderbuch erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen