Montag, 6. Februar 2017

Rezension: Trust Again

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

!! Vorsicht! Hier könnten Spoiler sein, da dies der zweite Band einer Reihe ist.!!


Autor: Mona Kasten

Verlag: LYX

Preis: 12,00 Euro

Genre: New Adult, Romance

Orginalsprache: Deutsch

Veröffentlichung: 13. Januar. 2017

Seitenzahl: 480








Worum es geht:
Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ... 
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:

... die Geschichte...:
Das Buch hat mich, wie schon sein Vorgänger, wieder total gefesselt. Von der ersten Seite an hat mich die Story in ihren Bann gezogen und mich keine Sekunde losgelassen. Immer wieder gab es kleine Andeutungen bei denen ich nur ein Gedanken hatte: Ich MUSS wissen was passiert ist bzw. was passieren wird.

... die Personen...:
Sowohl Dawn als auch Spencer wurden bereits im ersten Band als die besten Freunde von Allie und Laden vorgestellt, wodurch ich sie in "Begin Again" schon ins Herz geschlossen hatte und mich natürlich besonders darüber gefreut habe, dass sie nun die Protagonisten sind.
Dawn ist einfach ein unglaublich liebenswürdiger Mensch. Sie ist eine unglaublich gute Freundin und steht Allie immer zur Seite - egal was passiert. Sie wirkt wie ein Mensch, der Harmonie liebt und mit Streit nicht so gut umgehen kann.
Gleichzeitig ist sie aber auch in einigen Dingen sehr schüchtern und wenig selbstbewusst. So erzählt sie niemanden von ihrem großen Hobby dem Schreiben, weil es ihr peinlich ist, dass sie erotische Literatur schreibt. Auch die Geschichte mit Nate, die ja bereits im ersten Band erwähnt wurde, hat sie niemandem komplett und mit jeder Facette erzählt - nicht einmal ihrem Vater.
Es ist schön zu sehen, wie sie sich nach und nach den anderen öffnet - vor allem ihrem Vater und Spencer.
Außerdem merkt man, wie sie im Laufe der Geschichte immer weiter aufblüht und immer selbstbewusster wird. Grade was das Schreiben angeht. Statt der erwarteten blöden Kommentare bekommt sie eine Unmenge an Unterstützung von allen Seiten. Von ihren Freunden, ihrer Gruppe in der Schreibwerkstatt und vor allem von ihrem Professor.
Spencer habe ich immer als freundlichen, liebenswürdigen, lockeren und immer gut gelaunten Typen gesehen. Nach und nach lernt man jedoch einen anderen Spencer kennen - einen, der eine große Last mit sich trägt und nicht um Hilfe bitten kann. Einer, der Probleme mit seiner Familie hat und nie darüber spricht und was das angeht sehr verschlossen ist.
Gleichzeitig lernt man aber auch, dass er immer ein offenes Wort für die Probleme seiner Freunde hat. Grade Dawn scheint ihm vom ersten Moment an total am Herzen zu liegen und er gibt sich die größte Mühe sie davon zu überzeugen, dass es sowas wie die wahre Liebe gibt.
Beide mochte ich sowohl als Einzelpersonen, aber vor allem auch als Pärchen. Die beiden sind einfach eine unglaublich gute Mischung.
Auch Allie und Kaden sind in diesem Band wieder aufgetaucht und waren einfach nur zuckersüß zusammen. *Schmacht*
In diesem Band ist mir auch Sawyer immer mehr ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, was wir über sie noch alles erfahren werden.

Was mir am besten gefallen hat:
Die Story, die Charaktere, das Setting, der Schreibstil, die Emotionen.... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen und enden soll.
Mona Kasten hat mich, wieder einmal, total geflasht, mich zum weinen und lachen gebracht und ich habe dieses Buch einfach geliebt.
Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass Allie und Kaden so viel auftauchen - so muss man sich von ihnen nach Begin Again noch lange nicht verabschieden.

Was mir nicht gefallen hat:
Nichts!

Bewertung:


                                                                       5 von 5 Sternen

Was soll ich noch groß sagen? Ich habe dieses Buch geliebt und kann es jetzt kaum erwarten, bis der dritte Teil Ende Mai endlich erscheint.

Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Trust Again
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen