Donnerstag, 13. April 2017

Rezension: Bitter&Sweet - Verlorene Welt

Vielen Dank an den Piper Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

!!Vorsicht! Hier könnten Spoiler sein, da dies der dritte Band einer Trilogie ist.!!


Autor: Linea Harris

Verlag: Piper


Preis: 12,99 Euro 


Genre: YA, Fantasy


Orginalsprache: Deutsch


Veröffentlichung: 03. April. 2017


Seitenzahl: 384







Worum es geht:

Auch im dritten und letzen Ausbildungsjahr an der Winterfold Akademie hat Jill wieder allerhand Herausforderungen zu meistern. Nach der Trennung von Ryan ist dieser immer wieder mit einer hübschen Vampirin zu sehen, die alles andere als gut auf Jillian zu sprechen ist. Dabei muss sie sich schon genug Sorgen um den bevorstehenden Anhörungstermin bei der Verborgenenorganisation machen. Wird ihr das neue Gerücht, dass in der Schule über ihre Herkunft kursiert, zum Verhängnis werden? Und was plant Leviathan, der in der Unterwelt wie verschollen zu sein scheint? 
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:


... die Geschichte und die Welt...:

Wie schon in den ersten beiden Bänden dieser Trilogie konnte mich die Story wieder von der ersten bis zur letzten Seite total fesseln. Es sind einfach so viele Dinge passiert, die ich nicht erwartet hatte und wenn ich das Buch grade nicht zur Hand hatte, habe ich mich die ganze Zeit gefragt, was als nächstes passiert.
Ich finde es einfach toll, wie hier verschiedene Arten von Fantasiewesen zusammenkommen und gemeinsam gegen ihren ärgsten Feind kämpfen.

... die Charaktere...:
Jillian mochte ich wieder besonders gerne. Man sieht, wie sehr ihr die ganze Situation mit Ryan zusetzt, wie große Angst sie vor ihrer Anhörung hat, die alles verändern kann. Und trotzdem hat sie fast noch mehr Angst davor, ihrer Tante die ganze Wahrheit zu erzählen und ihr zu offenbaren, was sie wirklich ist.
Sie hat immer noch große Angst davor, dass die Menschen, die sie liebt verletzt oder sogar getötet werden, weiß aber auch, dass sie nicht immer jeden beschützen kann.
In diesem Band lernt Jillian endlich ihren Vater kennen und erfährt, wie stark dieser wirklich ist und welche Position er im Reich der Dämonen einnimmt. Nach und nach lernt sie aber auch die Seite an ihrem Vater kennen, in die sich ihre Mutter damals verliebt hat und wie sehr ihr Vater immer noch unter diesem Verlust leidet.
Jillian beginnt mehr und mehr über die Welt der Dämonen zu lernen und schafft es tatsächlich diese ein wenig zum Guten zu verändern. Dennoch fühlt sie sich in der Realität immer noch am wohlsten.
Auch hier zeigt sich wieder Jillian's Entschlossenheit, ihre Sturheit aber auch ihre Verletzlichkeit.
Wie schon in den ersten beiden Bänden fällt mir an Jillian vor allem eins immer wieder auf: Sie wird nicht als perfekt beschrieben, wie es bei sehr vielen Protagonisten der Fall ist, sondern als Mensch mit mehr als genug Fehlern, der eigentlich immer noch nicht so 100%-ig verstanden hat, wo er da eigentlich reingestolpert ist.
Das macht sie in meinen Augen nur um so sympathischer und realistischer. Vor allem kann ich mich dadurch aber auch um einiges besser mit ihr identifizieren.
Jillian's Freunde fand ich auch in diesem Band wieder wirklich toll und würde sie selber gerne zu meinen Freunden zählen. 
Auch Chaz habe ich inzwischen ins Herz geschlossen. 
Und Cox finde ich einfach immer noch wirklich toll, vor allem, weil er Jillian immer mal wieder ordentlich den Kopf zurechtrückt.

... das Cover...:
Finde ich, wie schon bei den ersten beiden Bänden, wirklich gelungen. Ich mag einfach, dass es eher schlicht gehalten ist, aber trotzdem wirklich hübsch aussieht.
Zudem fand ich das Ende wirklich gelungen.

Was mir am besten gefallen hat:
Ich liebe die Story, die Charaktere, das Setting... Und das Buch konnte mich wieder von Anfang bis Ende total fesseln.

Was mir nicht gefallen hat:
Nichts.

Bewertung: 
5 von 5 Sternen

Ich kann nur eins sagen: Ich habe dieses Buch wieder total geliebt und die ganze Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Ich kann sie jedem Fantasyfan nur empfehlen.

Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Bitter&Sweet - Verlorene Welt
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen