Mittwoch, 21. März 2018

Rezension: Der zauberhafte Trödelladen

*WERBUNG* Diese Rezension muss ich als Werbung kennzeichnen, da ich mit ihr an der hello sunshine Aktion des Blanvalet Verlages teilnehme. Ich habe vorab nur das eBook zum Lesen erhalten, da die Aktion aber mit einem möglichen Gewinn verbunden ist, ist diese Kennzeichnung notwendig. Trotz der Aktion spiegelt die Rezension meine eigene, subjektive Sicht auf dieses Buch wieder und wurde nicht durch den Verlag, die Bereitstellung des eBooks oder die mögliche Gewinnchance beeinflusst.


Vielen Dank an die Random House Verlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Titel: Der zauberhafte Trödelladen

Autor: Manuela Inusa

Reihe: Valerie Lane, 3. Band

Verlang: Blanvalet

Preis: 9,99 Euro

Genre: Liebesroman

Veröffentlichung: 18. Juni. 2018

Seitenzahl: 336




Inhaltsangabe:
Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ...
[Quelle: Verlag]

Was ich über... denke:

... die Geschichte...:
Der dritte Band der Reihe, der mir wieder genauso gut gefallen hat wie die ersten beiden Bände. Auch hierbei handelt es sich wieder um eine wunderschöne Liebesgeschichte, diesmal aber mit einem traurigen Unterton. Dennoch hat mich die Story wieder total in ihren Bann gezogen und ich konnte gar nicht mehr aufhören dieses Buch zu lesen.

... die Charaktere....:
Ruby habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ihr habe ich mich einfach besonders verbunden gefühlt. Ruby ist ein stiller, verschlossener Mensch, der nur wenig von sich selbst preisgibt. Sie verleirt sich gerne in der Vergangenheit und in den Geschichten anderer Menschen. Sie liebt Bücher und verbringt viel Zeit mit dem Lesen. 
Trotz der Schwierigkeiten in ihrer Vergangenheit und der Last, die sie mit sich herumtragen muss, versucht sie immer nach vorne zu blicken und den richtigen Weg zu gehen. 
Besonders auf ihrer Freundinnen kann sie sich immer verlassen und auch wenn sie ihnen nicht immer alles erzählt, so hat sie doch ein besonderes Verhältnis zu ihnen.
Nur bei dem Obdachlosen Gary beginnt sie sich nach und nach zu öffnen. Doch auch Gary hat eine Vergangenheit, die er nicht preisgeben will und so stoßen sich Gary und Ruby immer wieder voneinander weg.
Nach und nach öffnet sich Ruby auch ihren Freundinnen gegenüber, wird selbstbewusster und beginnt ihren eigenen Weg zu finden.
Auch in diesem Band mochte ich vor allem die 5 Freundinnen wieder sehr gerne und auch Gary habe ich sehr ins Herz geschlossen.

... der Schreibstil...: 
Wie schon in den ersten Bänden war der Schreibstil wieder locker und leicht und hat einfach zum weiterlesen eingeladen. 

... das Cover...:
Passt wieder einmal wunderbar zur Geschichte und auch zu den ersten beiden Bänden.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Wie schon die ersten beiden Bände hat mir auch der dritte Band wieder total gut gefallen und ich habe ihn einfach verschlungen. Ich freue mich schon total auf die nächsten Bände und bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Blanvalet Verlag
Und hier auf Amazon: Amazon