Samstag, 3. Dezember 2016

Rezension: Bad Romeo&Broken Juliet - Wohin du auch gehst

Orginaltitel: Bad Romeo

Autor: Leisa Raven

Verlag: Fischer Taschenbuch

Preis: 14,99 Euro

Genre: New Adult, Contemporary, Romance

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 23. Juli. 2015

Seitenzahl: 496



Worum es geht:
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:


... die Geschichte...:

Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. 
Ich fand es interessant, dass die Szenen zum Teil in der Gegenwart und zum Teil in der Vergangenheit gespielt haben.
So hat man 1. erfahren, wie es zwischen dem großen Zerwürfnis zwischen Cassandra und Ethan gekommen ist und 2. was Jahre später passiert, als die beiden sich erstmals wieder sehen und zum ersten Mal wieder miteinander spielen müssen.
Die Story hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

...die Charaktere...:

Cassandra mochte ich wirklich gerne.
Um ihren Traum zu verwirklich stellt sie sich nicht nur gegen ihre Eltern, sondern auch gegen jede Erwartungen, die jemals jemand an sie hatte.
Dennoch wirkt sie für mich nie wie eine abgehobene Schauspielerin, sondern wie eine nette junge Frau, mit der ich mich problemlos anfreunden könnten.
Ihr einziger Schwachpunkt sind ihre Gefühle zu Ethan, die immer wieder hochkommen und die sie nie wirklich loslassen.
Ethan ist für mich ein sehr undurchsichtiger, verwirrender Charakter.
Ich kann seine Handlungen Cassandra gegenüber selten wirklich verstehen und man fragt sie die ganze Zeit, was passiert sein muss, damit er das gemacht hat, was die beiden auseinander gebracht hat (das erfahren wir dann vermutlich erst in Band 2 ^^)
Aber eins ist eindeutig: Auch wenn er versucht es zu leugnen, so hat er dennoch Gefühle für Cassandra und kann diese eben so schlecht loswerden wie sie.
Die beiden scheinen vom Schicksal füreinander bestimmt zu sein, aber gleichzeitig ist immer irgendetwas da, was sie daran hindert zusammen zu sein.

Was mir am besten gefallen hat:

Die Story hat mich mega gefesselt, die Charaktere waren wirklich interessant und die Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart haben mir wirklich gut gefallen.

Was mir nicht gefallen hat:

Momentan habe ich nur den ersten Band gelesen und dadurch bleibt Ethan als Charakter die ganze Zeit über ziemlich verwirrend, vielleicht ändert sich das aber noch mit Band 2.

Bewertung:



                                                                               4,5 von 5 Sternen

Alles in allem hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Band, damit ich endlich erfahre, wieso Ethan ist wie er ist und was die beiden dazu gebracht hat sich so extrem voneinander zu distanzieren.

Außerdem hoffe ich immer noch auf ein Happy End.

Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Hier findet ihr das Buch auf Amazon: Bad Romeo&Broken Juliet - Wohin du auch gehst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen