Mittwoch, 12. April 2017

Abgebrochen #6

Das Geheimnis der Talente von Mira Valentin.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Worum es geht:
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.
Sie ist ein Niemand.
Bis sie von den Talenten entdeckt wird …

[Quelle: Verlag]






Warum ich es abgebrochen habe:
1. Ich bin einfach gar nicht in die Geschichte reingekommen. Ich habe ungefähr bis Seite 100 gelesen und die Geschichte hatte mich bis dahin einfach gar nicht gepackt. So überhaupt nicht, dass ich sie stellenweise schon langweilig fand. Da musste ich mich echt schon ganz schön durchquälen.
2. Ich bin nicht mit der Protagonistin klar gekommen. Woran es liegt weiß ich nicht einmal, aber ich mochte sie einfach nicht. Sie ist mir mega unsympathisch gewesen und auch wie sie Erik behandelt finde ich richtig beschissen. Durch sie wurde das mit dem durchquälen also nicht besser, sondern nur noch schlimmer.
3. Eigentlich mochte ich keine der Personen, die bis zu dem Zeitpunkt aufgetaucht sind. Erik vielleicht so ein bisschen, aber auch nicht genug, um seinetwegen weiterzulesen.

Da das Buch auch noch nicht grade dünn ist mit seinen knapp 500 Seiten, habe ich nach knapp 100 beschlossen, es aufzugeben. Vor allem, da ich seit ungefähr Ende Januar an diesem Buch lese und bisher eben nur bis Seite 100 gekommen bin.
Ich finde es wirklich schade, da die Grundidee eigentlich wirklich interessant klang und ich mich echt auf dieses Buch gefreut habe.
:
Sollte sich einer von euch für das Buch interessieren, dann findet ihr es hier:
Verlagsseite -> Das Geheimnis der Talente
Amazon -> Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen