Freitag, 14. April 2017

Rezension: Dray my Life!

Vielen Dank an die Random House Verlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Autor: Katie Gordon


Verlag: Heyne<


Preis: 9,99 Euro


Genre: Mitmachbuch


Orginalsprache: Englisch


Veröffentlichung: 10. April. 2017


Seitenzahl: 192






Worum es geht:

Ariane Grande hat es gemacht, PewDiePie hat es gemacht, Emma Watson hat es gemacht: Das eigene Leben in einfachen Strichzeichnungen skizzieren - mit allen bedeutsamen, richtungsweisenden, lustigen, traurigen, peinlichen und auch komischen Momenten. Endlich können jetzt nicht nur Youtuber, Schauspieler und andere Berühmtheiten, sondern jeder sein Leben als Draw My Life aufmalen. Denn jetzt gibt’s den Hit aus dem Internet auch zum Selbermachen: Alles, was man dazu braucht: einen Bleistift, ein bisschen Zeit und Lust an der Erinnerung. So entsteht Strich für Strich ein wunderbares Lebensbild. Keine zeichnerischen Vorkenntnisse erforderlich!
[Quelle: Verlag]

Meine Erfahrungen:

Ich habe mir auf YouTube schon öfter Draw My Life Videos angeschaut und fand sie immer wirklich interessant. Man lernt durch sie einfach unglaublich viel über einen Menschen und grade bei YouTubern, die man schon sehr lange schaut, ist es interessant zu erfahren, wie sie zu dem Menschen geworden sind, der sie heute sind.
Ich habe nie darüber nachgedacht so ein Video zu machen. Ich bin auf YouTube nicht wirklich aktiv. Ich schaue zwar gerne Videos und hinterlasse auch mal Kommentare und Likes, aber selber Videos hochladen ist nichts für mich -  da bleibe ich dann doch lieber bei meinem Blog.
Dann habe ich vor kurzem dieses Buch entdeckt. Draw my Life in Buchform und für jeden Menschen, egal ob Youtuber oder nicht.
Klang für mich, als Draw my Life Fan, natürlich grade recht und musste natürlich gleich ausprobiert werden.
Das Buch an sich ist einfach wirklich toll aufgemacht. Und grade dadurch, dass man auf jeder Seite Anweisungen bekommt, sitzt man nie da und fragt sich, was man malen soll.
Ich selbst bin verdammt schlecht im Zeichnen, aber grade das hat es für mich erst Recht lustig gemacht. Meine Zeichnungen sind zum Teil einfach zum kaputtlachen, und genau das habe ich gemacht, mich über meine Zeichenkünste kaputt gelacht.
Durch das Buch sind viele Erinnerungen, die in meinem Gedächtnis eher einen Platz weiter hinten eingenommen haben, wieder hervorgekommen.
Mein erster Schultag zum Beispiel, oder mein erster Freund, sogar an mein erstes Handy habe ich mich wieder erinnert (es war ein Nokia, würde mich also nicht wundern, wenn es heute noch lebt ;)) 
Ich habe ehrlich gesagt noch nicht alle Seiten gefüllt. Ich möchte mir einfach bei einigen Seiten Zeit lassen und in Ruhe überlegen, was genau für mich diesen Teil meines Lebens ausmacht.
Aber bisher hatte ich wirklich so unglaublich viel Spaß mit diesem Buch, das wollte ich niemandem länger vorenthalten.
Eins finde ich wirklich gut: Man erkennt selber Stück für Stück, was einen zu dem Menschen gemacht hat, der man heute ist und niemand wird dieses Buch jemals zu Gesicht bekommen xD Grade bei meinen Zeichenkünsten ein absoluter Vorteil.

Bewertung: 
5 von 5 Sternen

Alles in allem kann ich dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, der Draw my Life Videos liebt, oder Spaß daran hat solche Bücher auszufüllen.
Ich werde mich die nächsten Wochen noch weiter mit dem Buch beschäftigen und vielleicht zeige ich hier auf meinem Blog ja mal einige meiner wirklich misslungenen Zeichnungen.

Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Draw my Life
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen