Mittwoch, 4. Januar 2017

Rezension: Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze

Vielen Dank an den Carlsen Verlag, der mir dieses Buch über Netgalley.de als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Orginaltitel: The Bronze Key

Autor: Holly Black und Cassandra Clare

Verlag: Bastei Entertainment (Bastei Lübbe)

Preis: 12,99 Euro

Genre: YA, Middle Grade, Fantasy

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 14. Oktober. 2016

Seitenzahl: 288




Worum es geht:
Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:


... die Geschichte und die Welt...:

Wie schon in den ersten beiden Teilen hat mir auch hier wieder sowohl die Story als auch die Welt wirklich gut gefallen.
Es ist einfach so unglaublich viel passiert, das meiste hätte ich niemals erwartet und die Ende!! OMG!! Ich kann immer noch nicht so ganz glauben, was da passiert ist!

... die Personen...:

Callum ist definitiv eine meiner Lieblingsfiguren in dieser Reihe.
Er ist alles andere als perfekt und versucht immer und immer wieder einen Weg zu finden damit umzugehen.
Er würde alles tun um seine Freunde zu schützen, die immer für ihn da sind und ihn, trotz allem was passiert ist, immer beschützen würden.
Aaron mag ich fast ebenso gerne wie Callum. Er ist unglaublich nett, kann aber auch aufbrausend werden, wenn jemand versucht seinen Freunden zu schaden. Er ist immer für Callum da und versteht ihn besser als sonst irgendjemand anderes.
Tamara wächst mir nach und nach immer mehr ans Herz. Grade deshalb, weil man immer mehr aus ihrer Vergangenheit und über ihre Familie erfährt.
Auch sie ist eine sehr gute Freundin für die beiden Jungs, ist immer für sie da und versucht ihr Bestes um den beiden in jeder Situation zu helfen.
Die drei sind einfach ein super Team und man merkt, wie stark ihre Freundschaft ist.
Auch Jasper gefällt mir nach und nach immer besser, da er, trotz allem was passiert ist, zu Callum und seinen Freunden steht.

Was mir am besten gefallen hat:

Wie schon in den ersten beiden Bänden haben mir die Story, das Setting und die Charaktere super gut gefallen.
Die Story fesselt einen einfach vom ersten Moment an und man möchte gar nicht aufhören zu lesen (selbst wenn es grade ein super leckeres Abendessen gibt ;))

Was mir nicht gefallen hat:

Absolut gar nichts.

Bewertung:



                                              5 von 5 Sternen

Dieses Buch war einfach sp unglaublich gut. Ich mochte bisher alle Bände dieser Reihe, aber dieser hier ist definitiv mein Lieblingsband bisher. Ich kann es kaum erwarten endlich den vierten Band in meinen Händen zu halten, einfach weil ich wissen muss, wie es weitergeht!


Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen