Samstag, 23. Juli 2016

Rezension: To all the Boys I loved Before

Vielen Dank an den Hanserverlag, der mir dieses Buch, durch ein Gewinnspiel auf Vorablesen.de, als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Orginaltitel: To all the Boys I loved before

Autor: Jenny Han

Verlag: Hanser

Preis: 16 Euro

Genre: YA, Contemporary, Romanze

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 25. Juli. 2016

Seitenzahl: 352





Worum es geht:
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Phantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:

... die Geschichte...: 
Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Sie ist voller Liebe, Freundschaft, Familie aber auch Angst, Trauer, Lügen... Um es kurz zu sagen: Sie hat alles, was in einer wirklich guten Contemporarystory nicht fehlen darf!
Ich war vom ersten Moment an von der Story gefesselt und würde am liebsten gleich den zweiten Teil hinterher lesen, weil ich einfach wissen will, wie alles ausgeht.

... die Personen...:
Lara Jean wirkt sehr sympatisch. Sie benimmt sich wirklich ziemlich genauso, wie ich mich in ihrem Alter verhalten habe. Sie hat Angst davor, ihr Gesicht vor dem Jungen zu verlieren, den sie liebt. Sie hat Angst vor ihrer Schwester schlecht dar zu stehen und versucht alles, um das zu verhindern. Sogar sich auf einen Deal mit Peter Kavinsky einzulassen.  
Nach und nach erkennt sie, dass ihre Gefühle vielleicht ganz anders sind, als sie immer dachte. 
Egal was passiert, sie versucht immer eine Lösung zu finden.  
Aus Lara Jenas Familie gefällt mir Kitty besonders gut, ich mag ihre schlagfertig Art.
Auch Peter gefällt mir im Laufe der Geschichte immer besser.

Was mir am meisten gefällt:
Ich liebe die Story einfach. Sie hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und ich will einfach unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Auch die Charaktere haben mir zum Großteil wirklich gut gefallen.

Was mir nicht gefällt:
Ich muss noch bis Februar 2017 warten, bis endlich der zweite Teil rauskommt.

Bewertung:

                                               5 von 5 Sterne

Dieses Buch war wirklich, wirklich gut und ich kann es echt nur empfehelen.

Folgenden Link kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: To all the Boys I loved before
Und hier auf Amazon: Amazon

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen